Praxis Theuringer

Psychotherapie für Kinder, Jugendliche
und junge Erwachsene

Die Entwicklung vom Säugling bis zum alten Menschen vollzieht sich niemals ohne Probleme. Viele Krisen überwinden wir selbst, bei manchen kann therapeutische Hilfe sinnvoll oder sogar notwendig sein, um Linderung, Heilung oder einen Anstoß zur weiteren, selbständigen Entwicklung zu erfahren. Eine Liste möglicher Symptome, die im Rahmen einer Psycho­therapie behandelt werden können, finden Sie hier - Behandlungsgründe

In meiner Praxis wird die tiefenpsychologische und analytische Behandlungsmethode angewendet. Es wird davon ausgegangen, dass seelisch bedingte Erkrankungen auf einen ungelösten, bewussten oder unbewussten, inneren Konflikt hinweisen.

Ziel der Therapie ist es, die seelische Not hinter den Symptomen zu verstehen und die zugrunde liegenden Konflikte zu bearbeiten. So werden neue Entwicklungsschritte angestoßen und Heilung ermöglicht. Weitere Information hierzu, auch bezogen auf die unterschiedlichen Altersstufen, finden Sie unter: Behandlungsangebote

Als kassenärztlich zugelassene Kinder- und Jugendlichen­psychotherapeutin behandle ich das gesamte Spektrum: Säuglinge mit ihren Eltern, Kinder bis hin zu Jugendlichen und junge Erwachsene (Behandlungsbeginn muss vor dem 21. Lebensjahr liegen). Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen und in der Regel von den privaten Kassen übernommen.

 

Psychotherapie für Säuglinge und Eltern

Säuglings-Kleinkind-Eltern-Psychotherapie (SKEPT) ist ein hoch wirksames neu entwickeltes Behandlungskonzept. Es kommt vor allem zur Anwendung bei so sogenannten Regulationsstörungen. Dazu zählen u.a. Schreibabys, Schlaf- und Fütterstörungen. Weitere Informationen hierzu finden sie unter: SKEPT